Microsoft stellt Windows Phone 8.1 vor: Siri heisst dort Cortana

Kontrollzwntrum_WP_8_1

Microsoft hat an der BUILD Entwicklerkonferenz ein grosses Update für sein Windows Phone 8 vorgestellt.

Windows Phone 8.1 bringt nicht nur optische Anpassungen sondern auch einige handfeste neue Funktionen. Windows Chef Joe Belfiore stellte an der Keynote vor allem den neuen persönlichen Assistenten Cortana in den Mittelpunkt. Cortana funktioniert wie Apple’s Siri, zeigte sich auch ähnlich zickig und lernt den Benutzer durch Zugriff auf Facebook, Bing und Co. besser kennen als andere solcher Services.

Im Gegensatz zu Siri lässt sich Cortana auch per Tastatureingabe bedienen. Die gleichen Sätze welche man spricht lassen sich auch eingeben die Resultate erscheinen dann auf dem Screen ohne das Cortana spricht. Die persönliche Assistentin speichert ihr „Wissen“ über den Benutzer in einem sogenannten Notebook ab und lernt ständig dazu.

Windows Phone 8.1 wird auch ein echtes Benachrichtigung und Kontrollzentrum. Dieses funktioniert im Grunde wie bei Android und iOS. Von oben nach unten wischen und schon kann man via Schnellzugriff Einstellungen vornehmen oder auf und die letzten Benachrichtigungen zugreifen. Das Feature hat bei Windows Phone schon lange gefehlt!

Auch im Bereich Personalisierung tut sich bei Windows Phone 8.1 einiges. Der Sperrbildschirm lässt sich nun individueller gestallten und es gibt eine neue Möglichkeit Live Tiles darzustellen. Im Homescreen lässt sich nun ein Hintergrundbild einstellen.

Hintergrund_WP_8_1Die Tastatur von Windows Phone 8.1 kann nun mit Swype Gesten bedient werden wie wir das schon von Android kennen. Das hat bei der Demo erstaunlich gut funktioniert, Belfiore gab ein paar schwierige und lange Wörter ein welche sofort erkannt wurden.

Spannend ist auch Wifi-Sense. Damit könnt ihr eure WiFi Verbindungen einfacher verwalten. Microsoft wird einen Dienst aufbauen in welchem freie WLAN Netzwerke gespeichert sind damit sich eure Windows Phone 8.1 dort automatisch anmelden kann. Dazu könnt ihr mit Wifi-Sense eure privates WLAN Netz Freunden freigeben. Sind diese bei euch zu Besuch wird sich deren WP8.1 Gerät automatisch in eurer WLAN einwählen ohne das ihr das Passwort rausrücken müsst. Wifi-Sense kümmert sich dann auch gleich noch darum das eure Besucher nur aufs Internet aber nicht auf eure privaten Daten zugreifen können. Super Idee von Microsoft!

Tastatur_WP_8_1Windows Phone 8.1 soll in den nächsten Monaten erscheinen. Nokia gab bekannt im Sommer für alle aktuellen Lumia Modelle ein Update auf Windows Phone 8.1 zu verteilen.

Fazit:

Windows Phone 8.1 schliesst langsam aber sicher auf iOS und Android auf. Fehlende Features wie ein Benachrichtigungszentrum und Schnellzugriff auf die wichtigsten Einstellungen wurden nachgerüstet. Cortana halte ich persönlich für weniger wichtig. Ich benutze auch Siri von Apple nie, kann mich einfach nicht damit anfreunden mit meinem Smartphone zu sprechen, von daher interessiert mich die Möglichkeit der Kommunikation über das Keyboard eigentlich mehr als der Sprachassistent.

Wenn es Microsoft schafft Windows Phone 8.1 bald auf möglichst alle Windows Phone Geräten zu bringen dürfte sich der Marktanteil weiter erhöhen. Es gibt seit heute weniger Gründe Windows Phone nicht zu mögen. (via Caschy)

[ad#Google]

 

 

Series NavigationMicrosoft BUILD 2014: Livestream Übersicht >>

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.