Microsoft Office 365 bekommt unbegrenzten OneDrive Speicherplatz

Microsoft OneDrive

Das ist mal eine Ansage von Microsoft welche Google und Dropbox nicht gerne hören werden.

Benutzer von Office 365 erhalten ab sofort unbegrenzten Speicherplatz im OneDrive Cloud Storage von Microsoft. Das heisst ihr bekommt für rund 10 Euro im Monat nicht nur immer die neueste Office Version sondern eben auch ganz dicken Speicher in der Datenwolke.

Bisher hat Microsoft den Office 365 Abos 1 TB OneDrive Speicher gegeben, diese „Begrenzung“ fällt nun weg. Natürlich dürften die wenigsten Benutzer ihr Terabyte auch wirklich ausschöpfen aber Microsoft verschärft mit den neuen Speicherangeboten natürlich den Konkurrenzkampf zu Dropbox und Google Drive, welche beide ebenfalls 1 Terabyte Cloud Speicher anbieten.

Die neuen Speicherpläne werden ab heute für Office 365 Home, Personal und University ausgerollt. Office 365 Business soll 2015 in den Genuss unbegrenzten Speichers kommen. Wie immer werden die Abos schrittweise aufgerüstet, wer mag kann sich unter diesem Link in der Warteliste ganz vorne eintragen.

Was haltet ihr von Microsofts Speicherangebot ? Nutzt ihr Office 365 ? (via Microsoft)

[ad#Google]

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich arbeite beruflich viel mit Office-Programmen, insbesondere mit Excel. Ich habe bis vor kurzem auch privat Office 365 genutzt, mich aber dann – nach ungefähr einem Jahr – entschlossen, das Abo einzustellen. Initialisiert wurde meine Entscheidung dadurch, dass sich die Programme plötzlich (natürlich ohne Angabe eines konkreten Fehlergrundes) nicht mehr starten ließen. Ich habe ein wenig herumprobiert und dann verärgert aufgegeben. Die Installation habe ich nach der Kündigung gleich gelöscht. Reparaturversuche waren übrigens auch fehlgeschlagen. Wenn ich im Moment unbedingt mit Access oder Excel arbeiten will, greife ich via Citrix auf meine Firmeninstallationen zurück. Die Webapplikationen von MS nutze ich übrigens sehr selten.

    Angesichts dieses neuen Angebots (Danke übrigens für den Tipp!) überlege ich es mir vielleicht noch einmal.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.