Test LG Optimus Speed 2x: Dual Core für die Hosentasche

Seit 2 Wochen habe ich ein LG Optimus Speed 2x (oder P-990) in meinem Besitz. LG hat mit dem Optimus Speed einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde bekommen, da es das erste Smartphone mit Dual Core Prozessor ist. Wie sich dieser schlägt zeigt mein Testbericht. In der Schweiz und Österreich wird das Smartphone unter dem Namen Optimus 2x in Deutschland und den USA unter dem Namen Optimus Speed vermarktet.

Look and Feel:

Das Optimus 2x liegt sehr gut in der Hand. Mir ist die im Vergleich zum Samsung Nexus S oder dem HTC Desire HD die etwas bessere Verarbeitungsqualität aufgefallen. Nichts klappert, nichts wackelt und der verwendete Kunststoff macht einen edlen und wertigen Eindruck. Die 4 Android Tasten sind als Sensor Tasten unter dem Glas ausgelegt. Die Rückseite schmückt ein Google Schriftzug und die 8 MP Kamera welche ein wenig vorsteht. Das LG Optimus 2x ist das Erste Android Smartphone welches ich bisher in der Hand hatte, dass es von der Haptik her mit dem iPhone 4 aufnehmen kann.

Oben verfügt das Optimus 2x über einen mini HDMI Anschluss mit welchem es die Full HD Filme der Kamera direkt an einen LCD TV ausgeben kann. Unten sind der Micro USB Anschluss und 1 Lautsprecher sowie das Mikrofon.

Technische Daten:

  • Android in der Version 2.2.2 (Update auf Gingerbread folgt im Sommer)
  • NVIDIA Tegra 2 Doppelkern-Prozessor mit 2×1 GHz
  • NVIDIA Geforce ULP Grafikchip
  • 512 MB DDR2 Arbeitsspeicher
  • 8 GB interner Flashspeicher für persönliche Dateien
  • 4″ IPS LCD Display (dieselbe Displaytechnik wie im iPhone 4)
  • Kratzfestes Gorilla Glass-Display
  • 800×480 Pixel Bildschirmauflösung
  • 8 MP-Hauptkamera
  • Full HD-Videoaufnahme (1080p)
  • 1,3 Megapixel Frontkamera
  • Quadband-GSM-Unterstützung
  • UMTS / HSPDA für schnellen mobilen Internetzugang (7.2Download, 5.7 Upload)
  • WLAN in den Standards b/g/n
  • GPS zum Navigieren
  • Bluetooth
  • Lagesensor, Gyroskop, Näherungssensor, Lichtsensor
  • Micro-HDMI sowie Micro-USB Anschlüsse
  • Akku mit 1500 mAh Kapazität

Android Software:

Hier kam für mich die einzige Enttäuschung. Das Optimus 2x kommt nur mit Android 2.2.2:

 

Das ist der Preis den LG für das erste Dual Core Smartphone zahlt. Die Android Software läuft zwar problemlos, aber das Gefühl bleibt eine veraltete Software auf dem Super Phone zu  haben. Wenigstens war auf meinem Modell bereits die aktuellste LG Version drauf, welche OTA (Over The Air) Softwareupdates auch ohne das PC Tool erlaubt. LG verspricht bis im Sommer Android 2.3 Gingerbread nachzuliefern.

Die Android Software wurde von LG angepasst und kommt in einem Guss daher. Mir gefällt vor allem die fixe App Leiste welche es möglich macht, über alle 7 Homescreens weg die 4 meist benutzten Apps angezeigt zu lassen, wie das beim iPhone Standard ist:

Alles in allem läuft Android 2.2.2 gut auf dem Optimus 2x. Hie und hakelt es ein wenig, was aber kaum am fehlenden Power sondern eher an der alten Android 2.2.2 Version liegen dürfte. Grundsätzlich starten Apps blitzschnell und vor allem der Browser ist rasend schnell, einiges fixer als derjeninge auf meinen HTC Desire HD.

Eine Besonderheit hat LG noch eingebaut. Es ist ganz einfach Screenshots zu erstellen. Etwas was für einen Tech Blogger extrem wichtig ist. Ähnlich dem iPhone drückt man 2 Tasten und zack hat man das Bild in seiner Gallerie. Danke LG, wurde wirklich Zeit das mal bei Android einzuführen. (Ich habe gehört, dass das Samsung Galaxy S 2 das auch können soll, aber bei den HTC Phones fehlt das bisher noch völlig).

Batterielaufzeit:

Ein wichtiger Punkt bei so einem Hardware Boliden. Das Smartphone hält problemlos einen ganzen Tag. Damit ist es für Android schon sehr gut unterwegs. Das iPhone 4 hält ein wenig länger, aber im Vergleich zum HTC Desire HD hielt der Akku des Optimus 2x einiges länger, was mich ziemlich überrascht hat, rechnet doch hier ein Dual Core Prozessor.

Kamera(s):

Die 8MP Kamera verspricht mehr als sie hält. Die Fotos sind in Ordnung aber alle ein wenig matt. Das iPhone 4 schiesst schärfere und farbig knackigere Fotos. Ich hätte mir hier von 8MP mehr versprochen, hab aber auch nur mit der eingebauten Kamera App probiert. Eventuell liesse sich hier durch Apps aus dem Android Market noch ein wenig mehr heraus holen. Das Optimus 2x verfügt auch über eine 1.3MP Front Kamera für Videotelefonate. Leider unterstützt Android 2.2.2 diese aber noch nicht, daher habe ich das noch nicht testen können.

Fazit:

Das LG Optimus Speed 2x ist ein hervorragendes, schnelles, schlankes und edles Android Smartphone. Die Dual Core Power kommt noch nicht überall zum Vorschein, wird aber vor allem in Zukunft dafür Sorgen, dass man mit diesem High End Teil immer fix unterwegs sein wird. Das LG wird mein neues Android Smartphone mit welchem ich in Zukunft alle Android Apps testen werde. Das sagt eigentlich schon alles über dieses Gerät aus finde ich ;-)