Tagesanzeiger klaut Bilder von iFrick.ch

Beim Lesen eines Artikels auf Tagesanzeiger.ch bin ich auf eines meiner Bilder gestossen. Im Beitrag über das weisse iPhone 4 wird ein Bild welches ich geschossen habe gezeigt. Ich habe mir im November 2010 ein iPhone 4 von der Firma ColorwarePC umspritzen lassen. Das daraus resultierende weisse iPhone ist ein Unikat, welches ich im Beitrag vom 30.11. ausführlich beschrieben habe.

Die von mir gemachten Fotos sind via Google Suche recht schnell zu finden, und werden auch immer wieder angeschaut, wie mir Google Analytics zeigt.

Grundsätzlich habe ich kein Problem damit wenn jemand meiner Bilder weiterverwenden möchte, aber ich schreibe in meinem Impressum klar, dass ich zuerst angefragt werden muss, und dann auch einen Link auf meine Seite dafür verlange.

Die Journalisten der grossen und etablierten Zeitungen bezw. Online Redaktionen werfen den Blogs immer mal wieder vor, sie gingen ungenau mit Quellen um und schrieben eh nur von den „richtigen“ Zeitungen ab. Offenbar gehts aber auch umgekehrt wie der Tagi Artikel zeigt. Witzigerweise passt das Bild gar nicht zum Inhalt, da es im Artikel um das Original weisse iPhone 4 geht, welches ja anders aussieht als meines.

Tamedia betreibt mit dem Newsnetz eine grosse Online Redaktion welche die Webseiten von BernerZeitung, Bund, Tagesanzeiger und BaslerZeitung befüllt. Die Online Plattformen dieser 4 Zeitungen haben eine grosse Leserschaft und es wäre wünschenswert wenn dort das Copyright beachtet bevor Copy & Paste gemacht wird.

Also liebe Journalisten, es freut mich wenn ihr auf iFrick.ch lest was in der Tech Welt so abgeht, ihr dürft auch gerne abschreiben oder kopieren, einfach vorher schnell nachfragen, ok?

14 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Mir ist ähnliches passiert bei 20min mit 2 meiner Artikek im Herbst/Winter 2010. Per Mail gabs zuerst keine Stellungnahme bis ich mühsam wurde… Ganz geklärt hats sich aber nie… schade solche Aktionen und das ich bei dir davon lese erstaunt mich wenig…

  2. Gut gebrüllt, Löwe. Sowas ist mir auch passiert. Hingegen auch, dass mich irgendjemand aus einem Altersheim anfragt, ob er eins von meinen Fotos für die Hauszeitschrift verwenden dürfe. Journalismus ist in Publikationen wie Tagi etc. kaum mehr zu finden. Wir können ja täglich verfolgen, wie die faulen Säcke einander gegenseitig das Zeug abschreiben. Inklusive den Enten, versteht sich.

  3. Pingback: Tweets that mention Tagesanzeiger klaut Bilder von iFrick.ch » iPhone, Zeitungen, Online, Bild, Journalisten, Google » iFrick.ch -- Topsy.com

  4. Die Lage ist ziemlich einfach. Dein Bild, dein Recht. Lösung. Honorar Rechnung an Newsnetz senden. So einfach. Das macht man einfach nicht. Ich werde das künftig mit meinen Bildern aus dem Unihockeybereich auch so machen.

  5. Auf jeden Fall reagieren. Die Rechte am Bild sind dir, lasse dir das Photo von der TA Media bezahlen!

  6. Ihr glaubt gar nicht wer da alles klaut. Haltet euch fest, sogar die Polizei! Ja kein Scherz. Die haben einmal von mir ein Foto geklaut und an alle Medien als Beilage geschickt, die Online Ausgaben haben es einfach alle übernommen. Gestreitet hatte ich lange, doch dabei rausgekommen ist nichts. Der eine schob es auf den andern, bis ich zuletzt bei der Luzerner Polizei landete. Die behauptete dann einfach, Sie hätten es von einern anderen Webseite nicht von mir. Das dumme war einfach, dass meine Hände mit Pokerkarten in der Hand drauf waren. Ausser viel Ärger hat es mir nichts gebraucht. Nicht einmal eine Entschuldigung ist da gekommen. Sie hätten wenigsten sagen können, ok die nächste Parkbusse geht auf Sie 😉

  7. Einfach eine Rechnung schreiben – bei der Preisgestaltung kannst du ruhig grosszügig sein, Vergleichswerte gibts ja schliesslich nicht (für dieses Bild). Und nicht vergessen, dass man da noch mal das ~10-20-fache des Rechnungswerts als „Strafe“ für das Raubveröffentlichen einfordern kann (da brauchst dann aber einen Anwalt).

  8. Eigentlich bin ich ja der Meinung, dass die Artikel im „Tagesanzeiger“ grundsätzlich sehr gut sind.

    Aber solche Sachen dürfen bei einem Medien-Unternehmen einfach nicht passieren. Und wenn es passiert, dann führt an einer Entschuldigung und einem Link nichts vorbei!

  9. Pingback: Short News – Lieferengpässe Vorbeugen bei Apple – Streamen – Silicon Valley von Europa » Von » Beitrag » Pokipsie's digitale Welt

  10. Pingback: Gurtenfestival 2011 (Video) | The smart Travelblog

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.