Gizmodo.com Redesign lässt Nutzerzahlen einbrechen (Update)

Gizmodo Traffic after Website RedesignEin grösseres Redesign einer bekannten Webseite ist immer so eine Sache. Meistens sind die langjährigen Benutzer unzufrieden da es anders aussieht. Egal welche neuen Features und Services eingebaut wurden, es hagelt zuerst mal Kritik. Meistens beruhigt sich das ganze aber schnell wieder und geht ohne Benutzerverluste über die Bühne. Manchmal kommts aber auch ganz anders wie im Herbst 2010 bei Digg.com dessen Redesign komplett in die Hose ging.

Nun hat es die Gawker Media Blogs erwischt. Die Seiten Gawker.com, Gizmodo.com und Lifehacker.com wurden vor 10 Tagen komplett neu gemacht. Der Relaunch kam offenbar sehr schlecht an. So hat Gizmodo beinahe 50% seiner Benutzer verloren:

Die Webseite Quantcast.com veröffentlicht dazu eine beeindruckende Statistik. Da andere Tech Blogs in der Zeit keinen Traffic verloren haben, und der Zeitpunkt des Rückgangs genau mit dem Redesign zusammenhängt, können andere Faktoren ausgeschlossen werden.

Ich fand zwar Gizmodo.com schon immer notorisch unübersichtlich, aber mit dem neuen, schlanken und sehr aufgeräumten Design finde ich nun noch weniger Inhalte. Es sieht aus, wie wenn Gizmodo viel weniger produzieren würde, was aber gar nicht stimmt.

Es wird spannend sein zuzusehen wie Gawker Media reagiert, und ob die Nutzer auf Dauer fernbleiben oder nur temporär.

(Update 18.2. 15:25): Wer die Adresse http://ca.gizmodo.com/ eingibt, der kann Gizmodo weiterhin im alten Design lesen

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.