Instapaper 4.0 für iOS: Total überarbeitet & besser denn je

Instapaper ist ein Dienst welchen ich ständig brauche.

Egal ob unterwegs via Smartphone oder vor dem Browser, immer mal wieder lege ich etwas bei Instapaper ab um es später zu lesen oder auch einfach gespeichert zu wissen.

Gestern landete die ganz neue Version 4.0 im App Store. Die Universal App für iPhone und iPad wurde total neu programmiert und kommt mit einem neuen Userinterface:

Die App bietet nun massiv mehr Funktionen als vorher. Der eigene Instapaper Account lässt sich mit den bekannten Social Media Netzwerken verlinken, und die gespeicherten Seiten lassen sich besser durchsuchen. Spannend finde ich die Integration von Wikipedia, einfach ein Wort markieren und Instapaper durchsucht die Wikipedia danach:

Neu lassen sich die abgelegten Lesezeichen auch in Ordner verwalten.

Weitere Neuerungen und Verbesserungen der Version 4.0:

  • Articles in the list or grid can be swiped to reveal a quick action menu
  • The in-article styling has been improved
  • New settings can customize the number of Liked/Archived articles stored on device
  • The iPhone font (ᴀA) panel has been redesigned to be like iPad’s
  • The iPhone share forms for Twitter, Tumblr, Facebook, Pinboard, and Evernote have been redesigned
  • YouTube URLs now open in the system’s YouTube app
  • A new setting has been added to use Apple’s dictionary under iOS 5
  • Tilt scrolling is now smoother and works better in all orientations
  • The Share panel can now send to Tweetbot and The Hit List
  • When updating, the entire table no longer reloads after each article downloads. It now just reloads once after the main update request, showing all (even un-downloaded) articles, and they enable themselves as they get downloaded.
  • Tons of performance improvements and bugfixes
  • New icon
Fazit:
Instapaper 4.0 ist ein Must Have Download. Die App wird mit der neuen Version noch viel mehr zum unverzichtbaren Tool.
[nggallery id=45]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.