Porsche Design Book ONE – Der Surface Book Konkurrent aus Deutschland

Eingeladen war ich zu einem Event von Porsche Design im edlen W-Hotel in Barcelona. Im Bus rätselte ich mit Journalisten-Kollegen was genau vorgestellt würde. Ein edles Aluminium 2in1 Notebook haben wir nicht unbedingt erwartet.

Das Porsche Design Book ONE ist ein Highend-Gerät für die dicke Brieftasche. Es besteht aus gebürstetem Aluminium und ist laut den Machern das erste 2in1-Gerät welche im aufgeklappten wie im geschlossenen Zustand genau gleich schick aussieht.

Das konnte ih vor Ort in der Tat bestätigen. Die beiden Hälften sind absolut eben und egal wie der Bildschirm gedreht wird sieht das Gerät immer super elegant aus.

Die technischen Daten sind Top, auch wenn eine dedizierte Grafikkarte dem Gerät wohl gut getan hätte. Sonst ist alles drin was aktuell machbar ist. Neuester Intel Core i7 Chip, 16GB RAM und eine 512GB SSD.

USB Typ C ist ebenso an Board wie zwei normale USB 3 Anschlüsse.

Natürlich ist Windows 10 installiert und werden aktuelle Funktionen wie Windows Hello zur Anmeldung mit Gesichtserkennung unterstützt.

Faszinierend fand ich das Scharnier. Dieses habe sich Porsche Design vom 911er abgeschaut, und es sieht in der Tat recht beeindrucken aus. Vor allem kann damit der Bildschirm um 360° gedreht werden, was beim Surface Book von Microsoft nicht möglich ist.

Das Porsche Design Book ONE kommt mit einem von Microsoft und Wacom entwickelten Stift. Dieser kann, wie beim Surface Book, magnetisch an der Seite befestigt werden.

Außer dem Stift liegen in der Packung ein HDMI-Adapter für den USB-C-Port und ein 60-Watt-Netzteil, mit dem der Akku in weniger als zwei Stunden geladen sein soll. Zusätzlich kann eine Docking-Station mit verschiedenen Anschlüssen hinzugekauft werden.

Erhältlich sein wird das Porsche Design Book ONE ab April für 2745 Schweizer Franken bei verschiedenen Händlern.

Fazit:

Das Book ONE ist ein spannendes Notebook, welches mit 2745 Schweizer Franken aber auch sehr teuer ist. Bei Microsoft gibt es dafür das aktualisierte Surface Book welche mit der Perfomance Base über eine schnellere, dedizierte Grafikkarte verfügt.

Kommentar verfassen