Apple veröffentlicht iOS 11.2: Das ist neu

Eher überraschend hat Apple heute iOS 11.2 für iPhone’s und iPad’s veröffentlicht. Das Update bringt einige Neurungen mit sich.

Nötig wurde das Update am Wochenende, da unter iOS 11.1.2 ein merkwürdiger Bug aufgetreten war. Am Samstag 2.12. stürzten viele iPhones plötzlich ständig ab.

iOS 11.2 behebt nicht nur diesen Fehler sondern bringt auch einige neue Funktionen mit. Der Download ist rund 450 Megabyte gross:

So wird zum Beispiel im Sperrbildschirm des iPhone X rechts oben ein kleiner Balken eingeblendet, als Erinnerung wo ihr das Kontrollzentrum herunterziehen könnt.

Daneben aktiviert iOS 11.2 Apple Pay Cash, den Dienst mit welchem sich Apple Pay Benutzer gegenseitig Geld überweisen können. Leider bisher aber nur in den USA verfügbar.

Das Changelog von iOS 11.2 ist lang:

Apple Pay Cash (nur USA)

  • Senden, Anfordern und Empfangen von Geld mit Apple Pay in „Nachrichten“ oder über Siri

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • AUnterstützung für schnelleres drahtloses Aufladen von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X mit kompatiblem Zubehör von Drittanbietern
  • Drei neue Live-Hintergründe für iPhone X
  • Verbesserte Stabilisierung für die Videokamera
  • Unterstützung für die automatische Wiedergabe der nächsten Folge derselben Podcast-Sendung in Podcasts
  • Unterstützung für die Strecke von Abfahrtstrainings (Wintersport) als Datentyp in HealthKit
  • Beheben eines Problems, bei dem Mail gelegentlich weiterhin neue E-Mails abzurufen schien, obwohl der Download bereits abgeschlossen war
  • Beheben eines Problems, bei dem entfernte Mail-Mitteilungen von Exchange-Accounts erneut erschienen
  • Verbesserte Stabilität bei „Kalender“
  • Beheben eines Problems, bei dem beim Öffnen von „Einstellungen“ ein leerer Bildschirm angezeigt wurde
  • Beheben eines Problems beim Streichen vom Sperrbildschirm zur Ansicht „Heute“ oder „Kamera“
  • Beheben eines Problems mit der Anzeige der Musiksteuerelemente im Sperrbildschirm
  • Beheben eines Problems, das gelegentlich eine fehlerhafte Anordnung der App-Symbole auf dem Home-Bildschirm verursachte
  • Beheben eines Problems, durch das Benutzer bei ungenügend iCloud-Speicherplatz am Löschen von neueren Fotos gehindert wurden
  • Beheben eines Problems, bei dem mit „iPhone-Suche“ gelegentlich keine Karte angezeigt wurde
  • Beheben eines Problems in „Nachrichten“, bei dem die neueste Nachricht teilweise von der Tastatur verdeckt wurde
  • Beheben eines Problems mit dem Taschenrechner, das beim schnellen Eingeben von Zahlen zu falschen Ergebnissen führen konnte
  • Beheben eines Problems, bei dem die Tastatur zu langsam reagierte
  • Unterstützung für Real-Time-Text(RTT)-Anrufe für Gehörlose und Schwerhörige
  • Verbesserte VoiceOver-Stabilität bei „Nachrichten“, „Einstellungen“, beim App Store und bei „Musik“
  • Beheben eines Problems, das die VoiceOver-Ansage von eingehenden Mitteilungen verhinderte

 

Veröffentlicht von

Tech Blogger & IT Journalist aus Leidenschaft. Mag alles rund um Apfelzeugs, Tech Gadgets aller Art sowie mobilen Kram der uns das Leben leichter macht. Schreibt meistens auf seinem MacBook Air und trinkt einen Caramel Macchiato dazu. Auch zu finden bei Twitter, Google+ und Facebook

Kommentar verfassen