Amazon Kindle Fire: Endlich Konkurrenz fürs iPad

Amazon hat heute neben den neuen eBook Readern auch das langerwartete Android Tablet vorgestellt.

Das Amazon Kindle Fire Tablet ist ein Android Tablet dessen Oberfläche durch Amazon aber komplett ersetzt wurde. Es basiert auf Android 2.3x was aber kein Nachteil ist. Die technischen Daten sind State of the Art:

  • 7″ IPS-Display – Gorilla Glass
  • 1024×600 Auflösung
  • Dual Core-Prozessor
  • 8 GB interner Speicher
  • direkte Anbindung an die Amazon Cloud
  • Whispersync
  • 414 Gramm
Auf dem Kindle Fire läuft ein spezieller Browser den Amazon Silk nennt. Er hat alle Render Aufgaben an die Amazon EC2 Cloud ausgegliedert. Seiten werde intelligent vorgeladen und sollen dadurch viel schneller bereit stehen. Dazu wertet das Tablet das Surfverhalten aus damit die Amazon Cloud einem die Seiten schon vorladen kann. Das tönt spannend und sah in der Demo von Amazon Chef Bezos auch sehr schnell.
Die Oberfläche hat Amazon komplett umgestellt. Nichts erinnert an ein Android Gerät (was ich sehr gut finde!). Eine Art Büchergestellt zeigt die vorhandenen Medien oder Apps, welche natürlich auch aus Amazons App Store kommen:
Fazit:
Das Kindle Fire Tablet macht einen spannenden ersten Eindruck. Apples iPad hat gezeigt, dass es weniger auf die Hardware Specs ankommt, als auf das Gesamtpaket und da kann Amazon punkten. Mit Book, Movie, Music und App Store ist alles da was man braucht.
Ich habe mit heute ein Fire bestellt und werde dieses dann ausführlich testen.
Momentan ist das Kindle Fire leider nur in den USA zu bestellen und soll ab dem 15.November verschickt werden.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: The Empire Strikes Back: Warum das Amazon Tablet ein Erfolg wird » Amazon, Apple, Tablet, iPad, Erfolg, Android » iFrick.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.