Test Nokia Lumia 800: Vergesst die anderen Windows Phone 7 Smartphones

Seit einigen Monaten habe ich ein Nokia Lumia 800 mit Windows Phone 7.5. Wird also endlich Zeit einen Testbericht dazu zu schreiben.

Ein Testbericht zu diesem Smartphone zu schreiben wird unweigerlich auch ein Testbericht zu Microsofts Windows Phone 7.5 Mango.

Genau hier liegt mein Problem, ich werde einfach nicht so recht warm mit dem Mobile OS aus Redmond. Aber zuerst das Gerät:

Design:

Nokia beweist mit dem Lumia 800, dass sie die Einzigen sind welche in Sachen Industriedesign und Verarbeitungsqualität mit Apple auf Augenhöhe sind. Das Lumia 800 ist ein Hingucker und Handschmeichler. Wo die Konkurrenz übergrosse Plastikbomber baut, haben die Finnen ein elegantes, flaches Gehäuse in iPhone 4 Grösse gebaut.

Der Clear Black AMOLED aus eigenem Hause sieht aus wie gegossen und ist super scharf. Eine Augenweide!

Hardware:

Das Nokia Lumia 800 kommt zwar „nur“ mir einem 1.4 Ghz Single Core Prozessor, da Windows Phone 7 noch keine DualCore Chips unterstützt. Das Gerät ist aber jederzeit schnell und läuft absolut flüssig. Da merkt man, dass WP7 sparsam mit den Ressourcen umgeht.

Technische Daten des Nokia Lumia 800:

  • Windows Phone 7.5 Mango
  • 3,7 Zoll Clear Black-AMOLED-Display (800×480 Pixel; WVGA)
  • 1,4GHz Qualcomm MSM8255-Prozessor (Single Core)
  • 8 Megapixel-Kamera mit Dual LED-Blitz
  • 720p Videoaufnahme
  • 16 GB interner Speicher
  • 512 MB RAM
  • 802.11b/g/n; HSDPA
  • Bluetooth 2.1 + EDR (Enhanced Data Rate)
  • microUSB-Port
  • 3,5 mm Kopfhörerbuchse
  • 1450 mAh Li-Ionen-Akku
  • 116,5 x 61,2 x 12,1 mm
  • 142 g

Software:

Nokia hat sich ja ganz Microsoft verschrieben und ist inzwischen schon der wichtigste Hersteller von Windows Phone 7 Geräten. Die aktuellste Version 7.5 Mango läuft auf dem Lumia 800 flüssig und absolut stabil. Ich konnte in den 3 Monaten keinen einzigen Absturz produzieren.

WP7 ist klar und leicht verständlich. Trotzdem fühle ich mich mit der kalten Typo Grafik nicht so recht wohl. Apps haben keine Icons, sehen aus wie in einer Excel Liste und sind grafisch absolut flach. Da ich mir von Android und iOS üppigere Grafiken gewohnt bin, stört mich die Schlichtheit von Windows Phone 7. Anderen mag gerade diese Reduktion gefallen.

Dazu kommt das fehlende Multitasking. Keine App läuft wirklich im Hintergrund. Skype ist dadurch unbrauchbar für mich.

Genial sind die Kacheln auf dem Homescreen. Dort sieht man auf einen Blick was geht. Hier würde ich mir ähnliche Konzepte bei iOS und Android wünschen.

Absolut unverständlich bleibt es, warum Microsoft die Batterieanzeige nur bei Bedarf einblendet.

Die Batterielaufzeit des Lumia 800 ist mässig. Nach einem Tag ist meistens Schluss. Ein angekündigtes Update soll die Laufzeit mehr als verdoppeln, kam aber noch nicht auf meinem Gerät an.

Fazit:

Das Nokia Lumia 800 ist mit Abstand das beste Windows Phone 7 Smartphone. Es ist elegant, schnell und macht alles was Microsoft erlaubt perfekt. Leider kann es noch zuwenig um mein iPhone komplett zu ersetzen. Mal schauen was die Zukunft bezw. Microsoft bringt. Als Referenz Windows Phone 7 Smartphone behalte ich es auf jeden Fall.

[nggallery id=76]

[ad#Google_Adsense_Posts]

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.