Google stellt den Google Reader ein

Google Reader EndWeb Menschen, Geeks und Journalisten müssen jetzt ganz stark sein.

Google hat heute völlig überraschen bekannt geben den Google Reader einzustellen. Der Dienst wird am 1. Juli 2013 deaktiviert.

Der Google Reader ist ein Dienst welcher eure RSS Feeds speichert und organisiert. Auch in Zeiten von Twitter, Google+ und Co. ist der RSS Reader immer noch die beste Möglichkeit sich zu informieren.

Nirgends kann ich zielgerichteter die Infos sammeln welche ich brauche. Unzählige RSS Reader Apps setzen auf den Google Reader zur Synchronisation.

Aber jammern bringt nix. Google mistet mal wieder aus und killt auch ein paar andere Dienste:

Apps Script, CalDAV API, Google Building Maker, Google Cloud Connect, Google Voice für BlackBerry, Search API for Shopping werden alle eingestellt. Auch Snapseed für Windows und OS X wird keine Updates mehr bekommen.

Ich werde hier bald mal beschreiben wie sich RSS Feeds auch ohne Google Reader synchronisieren lassen. Es gibt zum Glück bereits Alternativen.

[ad#Google]

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Bis 1. Juli 20913 ist es aber noch seeeeeehr weit. Ob ich das noch erleben werde?

    Gruß Ralf 😉

  2. Pingback: Google Keep macht Evernote Konkurrenz – Nix für mich » JCFRICKs Tech Blog

  3. Pingback: RSS App Reeder unterstützt bald Feedbin » JCFRICKs Tech Blog

  4. Pingback: Google Reader Ersatz für den eigenen Server › Swiss Kyburz Blog

  5. Pingback: RSS App Reeder wird kostenlos für Mac und iPad » JCFRICKs Tech Blog

  6. Pingback: Feedly: 3 Millionen neue Benutzer, aktualisierte Apps & Premium Accounts » JCFRICKs Tech Blog

  7. Pingback: Digg wird zum RSS Reader – Ein erster Überblick » JCFRICKs Tech Blog

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.